FAQ

Was ist der Unterschied zwischen Hochzeitsfotografie und einer Hochzeitsreportage?

Der Tag der Hochzeit ist ein einmaliger Moment in Ihrem Leben. Er repräsentiert die Liebe, die Sie für einander empfinden und die Entscheidung Ihr Leben miteinander und füreinander zu verbringen.  Der Tag wird gespickt sein mit kleinen und großen Momenten voller Freude und Liebe. Eine Hochzeitsreportage dokumentiert die Geschichte des gesamten Tages.

Eine Hochzeitsreportage versucht all die schönen Momente des Tages einzufangen und festzuhalten: große Emotionen und kleine Katastrophen. Eine Hochzeitsreportage hält auch alle die Momente fest, die an Ihnen unbeachtet vorbeigegangen sind.

Eine Hochzeitsreportage lässt Ihren Hochzeitstag auch nach vielen Jahren noch lebendig werden. Festgehalten in einem wunderschönen Fotobuch, werden durch die Hochzeitsreportage die Erinnerung für immer festgehalten.
Wollen Sie nicht nur den Tag Ihrer Hochzeit von einem Hochzeitsfotografen festhalten lassen, können Sie auch schon früher ansetzen. Warum nicht ein Engagement-Shooting an den Orten machen, die Sie beide verbinden – an denen Sie sich kennengelernt haben. Oder lassen Sie sich bei den Hochzeitsvorbereitungen begleiten: z.B. Bei der Auswahl des Brautkleides.
Eine Hochzeitsreportage fängt dort an, wo sie Sie Ihre Geschichte fotografisch beginnen lassen wollen!

Bei der klassischen Hochzeitsfotografie, fotografiere ich in der Regel beim Standesamt, bei Kaffee und Kuchen und bei den Feierlichkeiten. Dazwischen werden die Brautpaarbilder gemacht. Alternativ können die Brautpaarbilder natürlich auch an einem Tag danach gemacht werden, wenn dafür mehr Zeit ist.

 

Wann ist die beste Zeit für Babybauchbilder?

Je nach Zustand der werdenen Mutter, ist die beste Zeit ab der 31. bis ca. 35. Schwangerschaftswoche.  In dieser Zeit hat sich der Babybauch schon schön entwickelt und die werdende Mutter ist noch beweglich genug. Je weiter die Schwangerschaft sich zum Ende neigt, desto schwieriger gestalten sich die  Positionen die die werdende Mutter einnehmen kann.

Wenn Sie Interesse an einem Babybauch-Shooting haben, melden Sie sich möglichst schon am Anfang Ihrer Schwangerschaft, um sich einen Termin zu sichern. Gerne biete ich Ihnen auch ein Kombipaket für Babybauch- und Neugeborenenbilder an.

 

Wann ist die beste Zeit für Neugeborenenbilder?

Ein Neugeborenen-Shooting sollte in den ersten 10 Lebenstagen stattfinden. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich zur Buchung des Shootings schon in Ihrer Schwangerschaft melden. Ich notiere mir dann Ihren Entbindungstermin und Sie melden sich bei mir, sobald Ihr Baby geboren ist.

Für das Shooting nutze ich gerne die schon gewohnte und entspannte Atmosphäre bei Ihnen Zuhause. Gerne bringe ich dafür auch Requisiten mit und/oder komme ganz Ihren Wünschen oder Bedürfnissen nach. Sollten Sie bedenken bezüglich des Blitzlichtes haben, können wir gerne auch auf dieses Verzichten und ausschließlich mit Available Light fotografieren. Aus meinen Erfahrung heraus kann ich Ihnen jedoch versichern, das das Blitzlicht den Babys nicht schadet.

Warum fotografiere ich Ihr Neugeborenes in den ersten 10 Lebenstagen?Die Posen, die Sie auf meinen Bildern sehen, sind nur möglich, wenn Ihr Baby schläft. Vor allem, wenn ich die Kleinen in Körben positioniere, ist ein sehr tiefer Schlaf notwendig. Das Schlafbedürfnis nimmt jedoch mit jedem Tag ab und es wird daher immer schwieriger die Kleinen zu positionieren. Ein weiterer Grund ist, dass bei Babys später oft Bauchweh und die sogenannte Neugeborenenakne hinzukommt.

 

Wieviel Zeit wird  für ein Neugeborenen-Shooting benötigt?

Ich werde Ihr Baby natürlich nicht endlose Stunden positionieren und fotografieren. Ein entspannter, liebevoller Umgang mit Ihrem Baby hat für mich selbstverständlich. Da ich selbst Vater  von 5 Kindern bin und schon sehr viele Neugeborene fotografiert habe, kenne ich die Bedürfnisse der kleinsten Kunden sehr gut. Mir ist wichtig, dass die Eltern mir vertrauen, deshalb erkläre ich den Ablauf sehr genau und unterhalte mich mit den Eltern ausführlich, bis wir mit dem eigentlichen Shooting beginnen. Zwischendurch muss natürlich auch meistens gewickelt werden oder das Baby bekommt Hunger. Ihr Baby bestimmt den Zeitablauf und ich nehme mir all die Zeit die Sie und Ihr Neugeborenes brauchen, dass wir in einer entspannten und ruhigen Atmosphäre schöne Erinnerungen für Sie schaffen können. In der Regel können Sie davon ausgehen, das wir für ein Shooting zwischen einer und drei Stunden benötigen.

 

Was ist ein Engagement Shooting

Die modernen Bezeichnungen machen auch bei der Fotografie nicht halt. Das klassische Verlobungsbild wird zum Engagement Shooting. Aber was passiert beim Engagement Shooting? Brauche ich das überhaupt? Dies könnt Ihr natürlich nur selbst beantworten – wenn Ihr mich fragt – ja Ihr braucht es! Der Fotograf und das zukünftige Brautpaar lernen sich hier bereits vor der Kamera kennen. Sie lernen gewisse Posen einzunehmen und sehen schon die Ergebnisse. Meist entstehen hier ganz tolle romantische Bilder. Diese können für die Einladungskarten verwendet werden. Noch ein Tipp für die etwas andere Einladung zur Hochzeit: Ein Video vom Engagement Shooting!

Menu