Die Hochzeitscheckliste

Der große Moment rückt immer näher. Nachdem dein Freund um deine Hand angehalten hat (vielleicht war es aber auch anders herum), gibt es doch einige Dinge, die für die bevorstehende Hochzeit geplant werden müssen. Schon bei der Wahl der Location wird man schnell feststellen, das diese oft bereits mehr als ein Jahr im voraus ausgebucht sind. Auch bei der Band oder dem Fotografen, ist man gut beraten, hier sich den Termin mindestens 9 Monate zu sichern.

Welche Dienstleister braucht man überhaupt?
Das hängt natürlich ganz von den persönlichen Bedürfnissen ab. Einige Paare lassen sich von einem Weddingplaner unterstützen. Dieser hat natürlich sehr viel Erfahrung und Ideen für die Hochzeit. Die Frage ob man lieber eine Band oder einen DJ nimmt, lässt sich nicht einfach beantworten. Ich persönlich habe bei meinen bisherigen Hochzeiten festgestellt, das eine Band mehr Stimmung bringt als ein DJ. Als Fotograf muss ich natürlich sagen, das man auf diesen nicht verzichten sollte. Diese Ausgabe rechnet sich, neben den Ringen, doch am meisten. Die Bilder begleiten einen, wie der Partner, ein Leben lang. Hochzeitsfotografen haben sich auf Hochzeiten spezialisiert und wissen genau, was Sie zu tun haben und stehen zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle. Es geht hier nicht nur um die Technik (das können bestimmt einige), es geht darum, die Stimmung und die Emotionen perfekt einzufangen. Die einmaligen Fotos würde ich nicht dem Zufall überlassen. Wieviel darf eine Hochzeitstorte kosten? Dies ist natürlich sehr davon abhängig, wo man heiratet. In München würde ich pro Person mit ca. 5 Euro rechnen, abhängig von der Beschaffenheit der Torte. Für Blumen und Tischdeko kann man auch unendlich viel Geld ausgeben. Hier sollte sich eine Farbe durch die gesamte Hochzeit durchziehen.

Ich habe euch hier mal eine kleine Hochzeitscheckliste zusammengestellt – vielleicht dient sie als kleine Hilfe für euch.

 am besten 12 Monate vorher

  • Datum der Hochzeit festlegen
  • Einigung auf den festlichen Rahmen der Hochzeit
  • Locationsuche – die besten Locations sind oft 12 Monate vorher schon ausgebucht
  • Band aussuchen (Eine Band macht immer die beste Stimmung)
  • DJ aussuchen
  • Fotograf aussuchen
  • Termin mit dem Pfarrer/Kirche abklären
  • Wenn wollt Ihr alles einladen (Gästeliste)
  • Welches Budget steht uns zur Verfügung
  • Wer sollen unsere Trauzeugen werden

ca. 6 Monate vorher

  • Maximal 6 Monate vorher, kann der Termin beim Standesamt angemeldet werden
  • Anmeldung beim Pfarramt
  • Anzahl der Gäste festlegen
  • Engagement Shooting mit dem Fotografen (hier einstehen auch die Save-the-Date Bilder)

ca 5 Monate vorher

  • Langsam wird es Zeit sich ein Brautkleid auszusuchen
  • Kleider für die Blumenkinder (falls vorhanden) aussuchen
  • Budget überprüfen
  • Hochzeitseinladungen bestellen/in den Druck geben
  • Flitterwochen planen und buchen

ca 4 Monate vorher

  • Auch der Bräutigam darf sich langsam einen Anzug suchen
  • Hochzeitsreise vorbereiten: Gültigkeit des Reisepasses und notwendige Impfungen
  • Menüplanung für die Feier absprechen
  • Floristen kontaktieren und Blumendekoration samt Brautstrauß auswählen
  • Trauringe bestellen und gravieren lassen

ca 3 Monate vorher

  • Einladungskarten verschicken
  • Drucksachen wie Tisch- und Menükarten in Auftrag geben
  • Brautschuhe und andere Accessoires für die Braut besorgen
  • Eventuell Hotelzimmer für Gäste buchen
  • Geschenkeliste zusammenstellen

ca 2 Monate vorher



  • Termin beim Make-Up Artist, Visa oder Friseur für den Hochzeitstag machen
  • Brautfrisur und Make-Up probeweise
  • Hochzeitstorte bestellen
  • Tischdecke mit der Location zusammen abstimmen, eventuell eigene Dekoelemente anschaffen
  • Sitzordnung für die Feier planen
  • Streukörbe und kleine Geschenke für die Blumenkinder organisieren
  • Überblick der aktuellen Zusagen für die Feier dokumentieren

1 Monat vorher

  • Planung eines Polterabends
  • Hochzeitskleid und Anzug noch mal anprobieren
  • Festlegung des genauen Ablaufs am Tag der Hochzeit
  • Finale Absprache mit dem Restaurant oder Cateringservice
  • Friseurtermin für den Bräutigam vereinbaren

2 Wochen vorher

  • Rücksprache mit Fotograf, Konditor, Friseur, Florist, Musiker etc. halten
  • Besorgungen für die Flitterwochen erledigen und schon mal das Packen beginnen
  • Maniküretermin organisieren
  • Mit den Blumenkindern Probe laufen

1 Woche vorher:

  • Finale Gästezahl an den Gastronomen durchgeben
  • Rücksprache mit Fotograf, Konditor, Friseur, Florist, Musiker etc. halten
  • Büchlein mit Geschenkeliste anlegen
  • Termin zur Maniküre/Pediküre
  • Sich etwas Entspannendes wie eine Massage gönnen

1 Tag vorher:

  • Kleidung zurechtlegen
  • Täschchen mit Not-Utensilien vorbereiten
  • Ringe und Papiere bereitlegen
  • Früh ins Bett gehen, eventuell getrennt…

Nach der Hochzeit:

  • Rechnungen begleichen
  • Namensänderung mitteilen
  • Danksagungen verschicken
  • In den Erinnerungen schwelgen…

Diese Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie soll nur als Anhaltspunkt dienen. Sicherlich plant jeder seine Hochzeit anders und es haben die einzelnen Positionen auch einen anderen Stellenwert. Ich finde es aber sehr wichtig, das das Brautpaar mit seinen Dienstleistern gut kommuniziert. Nur dann ist auch ein Reibungsloser Ablauf gewährleistet. Nun aber Schluß mit den vielen Worten – viel Spaß bei Vorbereitungen für Eure Hochzeit.

 

Hochzeitsfotograf aus München Charles Diehle

Hochzeitsbilder Standesamt Fotograf München Oberhaching Hochzeitsfotografie Brautpaarbilder Hochzeitsportraits

Gerne fotografiere ich auch Eure standesamtliche oder kirchliche Hochzeit. Ihr könnt mich buchen
ab 2 Stunden (Mo-Do) und ab 8h (Fr-Sa).
Schickt mir doch einfach eine email oder nutzt das Kontaktformular. Ich unterbreite euch gerne ein ganz persönliches Angebot für Eure Hochzeit.

no comments
Kommentar

Deine email wird niemals veröffentlich oder weitergegeben! Benötigte Felder sind markiert *

Menu